Meine Must Haves für den Winter // #AMonthofFaves2016

Es gibt einige wenige Dinge, die müssen jeden Winter sein. Dazu gehören zum einen bestimmte Kleidungsstücke, ein paar Lebensmittel und natürlich auch ein paar Filme oder Serien. Sobald diese rausgeholt, gegessen oder angeschaut sind, ist definitiv der Winter eingezogen. Hier sind die Dinge, mit denen ich den Winter verbinde und die für mich zu den Must haves gelten.

 

Kleidung

Im Bereich Kleidung, sind dies zum einen meine geliebten Winterstiefel, die leider auch schon wieder sehr durchgelaufen sind. Und es gibt ja nichts Schlimmeres als seine Lieblingsstiefel kaputt sehen zu gehen und dann in den Schuhgeschäften auf die Suche nach den perfekten neuen Lieblingsstiefeln zu gehen. Diese lassen gerne auf sich warten und werden nur in seltenen Fällen direkt gefunden. Abgesehen von Stiefeln gehört auch der Schal dazu. Ich habe inzwischen einen riesigen Wollschal, den man zu einem Dreieck falten kann. Er hält warm, passt fast zu jedem Outfit und kratzt nicht. Der einzige Nachtteil ist, er fusselt ein ganz kleinwenig. Aber das verzeihe ich ihm.

Inzwischen bin ich noch auf der Suche nach einem passenden Hut. Eine Kappe habe ich und auch Mützen gibt es einige, aber den perfekten Hut habe ich noch nicht gefunden.

 

Filme und TV

Zu meinen Winter Survivals gehören auch Filme. Sich abends auf der Couch unter einer Decke mit einem Heißgetränk oder einem Wein gemütlich machen und einen der wunderbaren alten Klassiker schauen. Ob das nun ein Filmemarathon ist mit Harry Potter 1-7, dem alljährlich wiederkehrenden „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ oder „Dinner for one“ am letzten Abend des Jahres. Diese Filme sind für mich Winter und gehören einfach dazu. Egal, wie oft ich sie schon gesehen habe.

 

Zu den Lieblings-Winter-Lebensmitteln komme ich dann in einem der nächsten Blogposts. Das verdient einen eigenen Beitrag. 😉



Kommentar verfassen