Wir sehen uns in Leipzig?!

Und es geht wieder zu einer Buchmesse. Diesmal ist es die Leipziger Buchmesse, die vom 12. bis 16. März stattfindet. Ich war lange nicht mehr dort und freue mich sehr, dieses Jahr wieder hinzufahren. Sie ist irgendwie mehr “Buch” als Frankfurt. Frankfurt kommt mir immer geschäftiger und Netzwerk orientierter vor. Ich bin nicht nur privat dort, sondern sowohl in meinem eigenen Auftrag als Freiberuflerin im Bereich Redaktion, Lektorat und Co. als auch im Auftrag der KRITISCHEN AUSGABE, der Zeitschrift für Germanistik und Literatur .

Wer sich jetzt fragt, was ist die die Kritische Ausgabe. Hier kurz zur Info:

Cover-KA26Sie ist eine unabhängige Fachzeitschrift, die von Bonner und Nicht-Bonner Studierenden und Promovierenden herausgegeben wird und bei der ich ich einige Zeit während meines Studiums Redakteurin war. Inzwischen bin ich dort nicht mehr in der Redaktion, aber hin und wieder als externe Korrespondentin tätig und unterstütze natürlich den Verein der Freunde und Förderer der Kritischen Ausgabe e.V.

Die Kritische Ausgabe bringt 1-2 x im Jahr ein neues Heft zu einem vorher gewählten Thema heraus. Das aktuelle Heft, das auch zur Leipziger Buchmesse erscheint, setzt sich mit dem Themenschwerpunkt “Ende” auseinander. Das klingt erstmal bizarr, weist aber seine ganz eigenen Facetten auf. Hier geht es zum Inhaltsverzeichnis, das einen ersten Eindruck vermittelt. Und hier findet ihr erste bildliche Eindrücke vom neuen Heft.

Die Kritische Ausgabe hat dieses Jahr etwas Neues auf der Buchmesse zu bieten: sie hat das erste Mal einen eigenen Stand! Ein kleiner Eckstand ist der große neue Stolz der K.A., wie sie auch gerne abgekürzt wird und dort werdet ihr mich sicherlich öfter finden. Wenn ihr also Lust habt vorbeizukommen, immer gerne, die Redakteure der Kritischen Ausgabe freuen sich immer sehr über Interessenten und Neugierige am Stand. Dieser ist übrigens: Halle 5 Stand F 101. Wenn ihr die K.A. oder auch mich mal kennenlernen wollt, schreibt mir doch einfach eine kurze Nachricht, ich würde mich freuen. 🙂 Sofern Akkus und Netzwerke mitmachen, werde ich vielleicht auch direkt ein paar Fotos von der Leipziger Buchmesse posten. Wir werden sehen. 😉

Außderm plane ich natürlich noch bei den unabhängigen kleinen Verlagen, der Kurt Wolff Stiftung, den archäologischen Verlagen und bei so vielen mehr vorbeizuschauen.

Fahrt ihr zur Leipziger Buchmesse?



0 thoughts on “Wir sehen uns in Leipzig?!”

Kommentar verfassen