Kürzlich [Juli 2017]

Gelesen: Das war ein sehr guter Lesemonat: Ganze 8 Bücher habe ich geschafft (vielleicht kommt auch noch eines dazu, denn ich poste diesen Beitrag schon am 29.) Hier sind die Bücher: Mord nach Drehbuch, Geschlossene Gesellschaft, Ein Liebling der Götter, Shining Girls, Is everyone hanging out without me?, Pfaueninsel, Das Sketchnote Handbuch, Stilgeheimnisse.

Gegrillt: diverse Male: Bratwürstchen, Champignons, Steaks (Hühnchen, Schwein, Pute), Zucchinis.

Getrunken: Jede Menge Wasser und Erkältungstee.

Eingetroffen: Wellington die Wasserpflanze.

Teilgenommen: Digital Hub Summer Slam, Instawalk #Instazisterzienser, Tourismuscamp #tcbrsa17, Tagung „Finden – Sehen – Verstehen“.

Geschlemmt: Bei Coppeneur, der Schokoladenmanufaktur während des Tourismuscamps #tcbrsa17.

Gesehen: Whiskey Tango Foxtrott (2016). Die neue Show „Wet“ im GOP.

Ausprobiert: Restaurant Club Astoria in Köln.

Besucht: Die Familie.

Erreicht: Kleiderschrank erfolgreich ausgemistet.

Gewünscht: Bezahlbare und vernünftige Angebote auf dem Wohnungsmarkt (Eigentum und Miete) in Bonn und Umgebung.

Gebraucht: Urlaub!

Nicht gebraucht: Erkältung!

Erstellt: Einen Büchertauschtisch (im Foyer des Museums).

Nachgedacht: über einen neuen Haarschnitt. Die Entscheidung ist noch nicht getroffen.

Gespielt: Eine Freundin ist Jurorin in der Spielebranche. Sie bekommt im Sommer immer eine Kiste mit Spielen um diese auszutesten und zu bewerten. Gespielt haben wir diesmal 6 Kinderspiele. Von hervorragend bis na ja war alles dabei.

Aussortiert: Kinderspielzeug aus dem Keller. Das wird nun auf dem nächsten Flohmarkt hoffentlich einen neuen Besitzer finden. Falls jemand an Holzspielzeug für einen Kaufladen interessiert ist, bitte einfach melden (Email).

Entschieden: Die Umfrage zum #Readalong im August (#krimiaugust) hat das Buch „Gefährliche Empfehlungen“ von Tom Hillenbrand ergeben.

Inspiriert von Rory von fourtstreetreview.com

 

 



2 thoughts on “Kürzlich [Juli 2017]”

  • Liebe Stephanie,

    das ist mal ein toller Monatsrückblick mit ganz unterschiedlichen Facetten & gerade deshalb so spannend!
    Besonders bewundernswert finde ich ja die ganzen Aktivitäten, an denen du teilgenommen hast.

    “Geschlossene Gesellschaft” fand ich großartig! Ich lese total gerne Sartre und das viel zu wenig…

    Viele Grüße, Ramona

    • Liebe Ramona,
      ganz herzlichen Dank. Die Art und Weise des Rückblicks habe ich mal in einem amerikanischen Buchblog gesehen und war so begeistert, dass ich das auch ausprobieren musste.
      Zu Sartre: Du hast vollkommen Recht. “Geschlossene Gesellschaft” war großartig. Diese Verwicklungen, die es enthält und dann auch noch auf diesen paar Seiten. Ein wahres Meisterwerk.
      Viele Grüße
      Stephanie

Kommentar verfassen