#100Karteikarten 21-33

#100Karteikarten 21-33

Weiter geht es mit den Karteikarten. Ich habe ein wenig den Überblick über die Wochen verloren. Aber hier kommen nun die Tage 21-33.

PlotCards – Was sie sind und wie sie entstanden

PlotCards – Was sie sind und wie sie entstanden

Wusstet ihr, dass ich ein Motivationsset für Autoren entwickelt habe? Die PlotCards? Das Set besteht aus 30 Karten mit Fragen rund um deinen Plot, deine Figuren oder deine Struktur deines Romans. Das Set heißt „Raus aus dem Plot Hole. 30 Fragen, um aus dem Schreibtief 

#100Karteikarten 14-20

#100Karteikarten 14-20

Die dritte Woche ist bereits rum und ich bin schon bei Karteikarte 21. Es war eine turbulente Woche im Büro, daher sind die Karteikarten nicht ganz so kreativ, wie ich es gerne gehabt hätte.

#100Karteikarten 7-13/100

#100Karteikarten 7-13/100

Die zweite Woche ist eher unspektakulär verlaufen. Viel Arbeit, wenig Freizeit, aber die Karteikarten habe ich trotzdem geschafft. Unglaublich wie schnell so eine Woche wieder rum ist.

#100Karteikarten 6/100

#100Karteikarten 6/100

Friday – Friyay! Es ist Wochenende. Die nächste Woche werde ich als Sammelpost machen und die Fotos der Karteikarten einer Woche gesammelt voraussichtlich am nächsten Freitag posten. Wer trotzdem täglich mitlesen möchte, ich poste sie auch in meinen Instagram-Stories.

#100Karteikarten 5/100

#100Karteikarten 5/100

Über die Energie und das heiße Wetter.

#100Karteikarten 4/100

#100Karteikarten 4/100

Heute ein paar kulinarische Überlegungen für das Wochenende:

#100karteikarten 3/100

#100karteikarten 3/100

Es regnet!

#100karteikarten 2/100

#100karteikarten 2/100

Pausen sind wichtig.

#the100dayproject – #100Karteikarten

#the100dayproject – #100Karteikarten

Beim Prokrastinieren findet man ja die tollsten Dinge. Heute habe ich das “The 100 Day Project” gefunden. Dabei nimmt man sich 100 Tage hintereinander Zeit und ist 10-15 Minuten pro Tag in der frei gewählten kreativen Tätigkeit seiner Wahl kreativ. Malen, tanzen, schreiben, Gedichte schreiben, 

Zurück zum Blog

Zurück zum Blog

Es ist lange her, dass ich gebloggt habe. Es sind fast schon zwei Monate und es fühlt sich noch sehr viel länger an. Ich habe das Gefühl, als hätte ich mit dem Bloggen aufgehört. Und das stimmt ja so eigentlich nicht. Ich habe nur eine 

#Buchtober

#Buchtober

Hier war es in letzter Zeit ein bisschen ruhiger. Ich brauchte eine kleine Auszeit und habe mich auf andere Projekte fokussiert, von denen ich demnächst auch mehr berichten werde.  Es ist Herbst, die Buchmesse steht vor der Tür, der NaNoWriMo wirft auch schon seine Schatten 

Hallo Juli (ein Rückblick)

Hallo Juli (ein Rückblick)

Hallo Juli, die Hälfte des Jahres ist vorbei und ich habe mir schon wieder ein neues Format für meinen Monatsrückblick ausgesucht. Es wird diesmal ein Brief. Ich probiere das einfach mal. Meine Kürzlich-Beiträge machen auch Spaß, aber wie so häufig, habe ich Lust einmal etwas 

Plan with me – Juli 2019

Plan with me – Juli 2019

Die Hälfte des Jahres 2019 ist vorbei. Wie konnte das passieren? War nicht eben noch Februar? Aber so schnell kann es gehen. Ich steige in die zweite Hälfte des Jahres ein mit einem neuen Plan with me. Der Juli kann kommen. Meine Bullet-Journal-Spreads, die ich 

Kürzlich [Mai 2019]

Kürzlich [Mai 2019]

Gelesen: Mario Giordano, Tante Poldi und der schöne Antonio; Joel Dicker, Das Verschwinden der Stephanie Mailer; Larry Beinhart, Crime: Kriminalromane und Thriller schreiben; Agatha Christie, The Big Four; Christopher Hastings, Gwenpool Vol. 1: Die einzig wahre Heldin. Gebloggt: Guernsey – Die Kanalinsel, Das Literaturcamp Bonn 

Kürzlich [März 2019]

Kürzlich [März 2019]

So kann es gehen. Im Letzten Kürzlich-Beitrag noch laut getönt, dass die Reihe wieder belebt wird und dann? Dann vergesse ich es im März. Nicht zu fassen. Aber ein eindeutiges Zeichen dafür, dass ich urlaubsreif war. Den Urlaub habe ich jetzt, daher kommt der Kürzlich-Beitrag nun 

Kürzlich [Februar 2019]

Kürzlich [Februar 2019]

Eine ganze zeit lang gab es keinen Kürzlich-Beitrag mehr. Der letzte stammt vom Juli letzten Jahres. Warum? Zum einen, weil ich wirklich wenig fotografiert habe und zum anderen war die Luft raus. Es machte mir keinen Spaß mehr, diese Art von Beiträgen zu schreiben. Es 

Write-In Bonn – Ein Meetup

Write-In Bonn – Ein Meetup

Sonntags Nachmittags kommen einem ja die verrücktesten Ideen. Eigentlich hatte ich vor, einen entspannten Sonntag zu verbringen, nachdem sämtliche Familien-, Freundes- und Haushaltstermine erledigt waren. Eigentlich. Stattdessen besah ich mir meinen Blog und stellte erneut fest, dass ich meinen eigenen Redaktionsplan wieder einmal nicht eingehalten 

Plan with me Februar 2019

Plan with me Februar 2019

Der letzte Plan with me-Beitrag ist zwar gerade erst gewesen, aber da ich mit der Januar-Planung so unglaublich spät dran war, dachte ich, für den Februar wird es anders. Und daher diesmal überpünktlich könnt ihr heute hier meine Februar-Planung sehen. Diesmal sogar in Bewegtbild und 

Plan with me Januar 2019

Plan with me Januar 2019

Es ist schon Mitte Januar! Und dabei hatte ich mir doch so einen schönen Plan zum Bloggen gemacht. Aber, wie das halt so ist, die erste Arbeitswoche nach dem Urlaub war voll und ganz belegt. Wenn ich nach Hause kam, habe ich es gerade noch