Auf zum #Wortsammeln!

Auf zum #Wortsammeln!

Ich bin ja bei den Mörderischen Schwestern Mitglied. Die Mörderischen Schwestern sind ein Netzwerk von Frauen, deren gemeinsames Ziel die Förderung der von Frauen geschriebenen, deutschsprachigen Kriminalliteratur ist. Und da gibt es genauso verrückte Personen wie mich und mit zwei weiteren Schwestern haben wir die Aktion #Wortsammeln ins Leben gerufen. Lauter tolle Frauen!

Die Aktion #wortsammeln ist eine Schreibaktion in der Fastenzeit. Sie ist für alle offen und ihr könnte auf dem Kanal eurer Wahl daran teilnehmen.

In der Fastenzeit denken alle über Verzicht nach. Sei es Verzicht auf Alkohol, Schokolade, Fleisch, eine ungesunde Lebensweise, Papier auszudrucken. Die Fastenzeit ist vielseitig geworden. Wir drehen das ganze einfach mal um: zum Sammeln, Hamstern und Genießen. Und zwar zum Wortsammeln. Habt ihr lange nicht mehr geschrieben? Vermisst ihr den Nanowrimo im November und die Motivation durch Gleichgesinnte, die gemeinsam Schreiben?

Dann ist das #Wortsammeln genau das richtige für euch. Vom 2. März bis zum 14. April steht das Wortsammeln an. 44 Tage und das Ziel ist Worte zu schreiben. Egal ob ein Wort pro Tag, 4 Absätze, 1 Seite oder sogar 4000 Worte. Das Ziel kann sich jeder selbst aussuchen. Es gibt kleine Challenges, Motivations- und Schreibinspirationen und sogar Early-Bird-Sessions, um in den Schreibflow zu kommen.

Ach ja und vergesst nicht den Hashtag #wortsammeln zu verwenden.

Alle Informationen zu der Aktion, die Unterchallenges und den ersten Tracker zum Ausdrucken, die wir vorbereitet haben, findet ihr unter folgendem Link: Auf zum #Wortsammeln!

Na, hat noch wer Lust mitzumachen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: