Der Sowohl-Als-Auch Shop!

Ihr Lieben, ich hatte wieder eine verrückte Idee. Ich habe einen Online-Shop eröffnet (Der Sowohl-Als-Auch Shop). Ganz frisch ist er nun seit heute online. Warum, wieso und überhaupt? Die Erklärung kommt jetzt.

Musicals haben es, Promis haben es, es gibt es bei Konzerten und sogar TV-Serien können es haben. Ich spreche vom Merchandising. Aber wisst ihr, wer leer ausgeht? Die Autorin, der Wortakrobat, die Bloggergemeinschaft an sich.

Und dabei sind diese Menschen eine wahnsinnig hart arbeitende Gesellschaft, die ganze Welten entstehen lassen. Und ich bin der Meinung, sie sollten endlich die Aufmerksamkeit bekommen, die Ihnen gebührt. Schließlich ist es auch ein sehr einsamer Beruf. Man sitzt an seinem Schreibtisch und ist allein mit seinen Gedanken und Ideen. Ehe ein Output oder ein Produkt zu sehen ist, vergehen Wochen, Monate, zum Teil sogar Jahre und dann wird überarbeitet und überarbeitet, testgelesen oder auch niemals auf Veröffentlichen geklickt. Letzteres ist das Schicksal zahlreicher Blogbeiträge, die sich am Anfang so verlockend anhörten, nach kurzer Zeit aber vielleicht nicht mehr so berauschend und am Ende fragt man sich, warum man den Post überhaupt angefangen hat.

Um diese Menschen zu motivieren, zu inspirieren und überhaupt sie zu unterstützen, dachte ich, ich erstelle einen Online-Shop. Ein Shop für die schreibende Zunft!

Die Probleme und die Herausforderungen vor denen die Schreibenden fast täglich stehen, sind sehr speziell. Wer hätte denn schon mal gedacht, dass es ein Problem werden könnte, wenn eine Figur eine Eigendynamik entwickelt und einfach Dinge macht, mit denen man als Autor nicht rechnet? Oder wenn man den perfekten Blogbeitrag geschrieben hat, ihn aber aus Versehen löscht? Oder wenn man weiß, dass ein Wort existiert, man beim besten Willen aber nicht darauf kommt?

Blogger, Autoren und Schreiber aller Art haben ein eigenes Verhältnis zu den Worten Problem und Herausforderung. Beim besten Willen nichts Schreiben zu können oder mitten im schönsten Schreibflow gestört zu werden… die Fälle sind mannigfaltig.

In jedem Fall denke ich, dass dieser sehr mutigen Berufsgruppe eine Menge an Respekt und Wertschätzung fehlt. Und erst recht ein paar Merchandising-Produkte, die speziell auf sie und ihre Bedürfnisse abgestimmt sind. Und ein bisschen Motivation hat noch niemandem geschadet.

Denn die Schreibwelt hat sowohl viel zu tun als auch das Recht sich selbst zu feiern. Wir können sowohl Krimis schreiben als auch Blogposts und wir können auf dieselben Probleme stoßen. Egal welches Format wir für unsere Texte auswählen, im Grunde genommen arbeiten wir alle mit der Sprache.

Es muss nicht immer Entweder-Oder sein, es kann auch Sowohl-Als-Auch sein. Diesen Gedanken habe ich in diesem Jahr in dem Buch “Das große Los” von Meike Winnemuth gelesen und ich habe es sofort dick und fett angestrichen. Mit mehreren Ausrufezeichen. Denn was hält uns davon ab, nicht beides zu machen? Den Vollzeitjob und nebenbei einen Roman schreiben. Hauptberuflich Blogger sein und nebenbei noch Kunst studieren. Oder einfach Krimis und Historische Romane und Liebesromane zu schreiben. Eine Festlegung auf ein Genre wird zwar immer empfohlen, aber ehrlich gesagt, warum nicht mal gegen die ungeschriebenen Regeln verstoßen?

Sowohl-Als-Auch! Das ist die Devise.

 

Der Shop

Also, hiermit präsentiere ich den Sowohl-Als-Auch-Shop. Der Shop für Blogger, Autoren, Wortakrobaten und alle, die das Schreiben lieben. Hier gibt es Postkarten, Lesezeichen, Prints, Stifte, Trinkflaschen und andere nützliche Dinge. Ich habe viele Ideen und werde in den nächsten Monaten noch einiges ausprobieren. Die ersten Produkte sind nun online und können bestellt werden.

Ihr findet den Sowohl-Als-Auch-Shop unter folgender Domain: www.sowohlalsauchshop.de.

In Zukunft werden auch digitale Produkte und natürlich immer wieder neue analoge Produkte hinzukommen. Es gibt einen zugehörigen Instagramaccount, auf dem ich von neuen Produkten, Entdeckungen und Neuigkeiten aus dem Shop berichten werde: @sowohlalsauch_shop.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.