Schreibsounds: Handgeschriebene Morgenseiten mit dem Füller

Nach dem ersten digitalen Write-In am letzten Freitag habe ich noch einmal nachgedacht. Was motiviert mich zum Schreiben? In der Regel andere Menschen, die auch schreiben. Sei es mit der Hand oder mit der Tastatur. Ich mag diese Geräusche. Und da wir alle im Moment eher auf unsere Wohnungen und Häuser beschränkt sind, dachte ich, ich bringe den Schreibsound einfach digital in eure Schreibecken. Manchmal helfen mir beim Schreiben auch andere Sounds, wie etwa Regengeräusche, Café-Sounds und anderes. Da gibt es eine ziemlich große Vielfalt online. Man kann sich sogar die Sounds aus der Hogwarts Bibliothek anhören. Vorsicht, diese Soundgeschichten sind ein ebenso großes Kaninchenloch wie Instagram oder Pinterest. Ich habe euch gewarnt. 😉

In jedem Fall habe ich das Schreiben meiner Morgenseiten mit dem Füller mal aufgenommen und dachte, vielleicht ist das auch etwas für euch. Das Kratzen des Füllers auf dem Papier hat eine beruhigende aber auch motivierende Wirkung auf mich.

Wie ist das bei euch? Habt ihr Sounds, die euch beim Schreiben helfen? Hört ihr Musik beim Schreiben? Oder muss es ganz ruhig sein?

Ich freue mich auf eure Antworten.

https://youtu.be/w6Xq-3yHkB0



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.