Zurück zum Blog

Es ist lange her, dass ich gebloggt habe. Es sind fast schon zwei Monate und es fühlt sich noch sehr viel länger an. Ich habe das Gefühl, als hätte ich mit dem Bloggen aufgehört. Und das stimmt ja so eigentlich nicht. Ich habe nur eine unfreiwillige Pause gemacht. Warum? Tja, wenn ich das so wüsste. Irgendwie war immer etwas anderes los.

Ich habe viele Projekte auf dem privaten Schreibtisch und alle schreien sie nach Aufmerksamkeit. Ich will eigentlich keines davon vernachlässigen, aber es passiert halt doch immer mal wieder. Dies ist also erstens ein Versuch wieder mehr in das Schreiben rein zu kommen und zweitens der Versuch, meinen Blog wieder zu beleben. Wir werden bald feststellen, wie gut das funktioniert.

Ein großes dickes Dankeschön an meine Leser, die geblieben sind und ausgeharrt haben. Reihen wie die „Bonner Autorinnen und Autoren“ werden natürlich fortgesetzt und vielleicht habe ich auch die ein oder andere Idee noch für den Blog. Ich will jetzt auch gar nicht von neuen Reihen reden oder neuen Verpflichtungen. Ich gehe das Zurückkehren zum Bloggen etwas ruhiger an. Vielleicht kommen kurze Texte wie dieser hier, vielleicht werden es auch mal länger. Wir werden einfach mal sehen, was passiert.

Heute möchte ich einfach nur einen Link mit euch teilen: Susanne Pohl ist Krimiautorin und bloggt inzwischen täglich über dies und das. Ich bin auf Instagram über sie gestolpert und folge ihr seitdem gerne auf ihren täglichen Spaziergängen um den Block. Jede Woche schreibt sie eine Kurzgeschichte und ich komme aus dem Staunen nicht mehr heraus, wie diszipliniert sie ist. Sie schafft es tatsächlich schon seit 14 Wochen jeweils eine Kurzgeschichte zu schreiben. Respekt! Ihr Blog ist sehr lesenswert und auch ihrem Instagramaccount folge ich gerne.

Das war es jetzt erstmal von mir. Ich schaue jetzt noch ein paar Studio Vlogs von Illustratoren auf YouTube (ein sehr spannendes Rabbithole) und arbeite vielleicht noch an einer neuen Idee für den Sowohl-Als-Auch-Shop. Doch dazu schreibe ich sicherlich demnächst mal etwas Ausführlicheres.

Bis dann, St



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.