Lasst uns spielen oder wenn Spielkarten meinen TBR erstellen

Lasst uns spielen oder wenn Spielkarten meinen TBR erstellen

Ich habe wieder etwas Spannendes auf YouTube entdeckt. Das TBR Deck-Game oder auch Spielkarten bestimmen deinen TBR. Gesehen habe ich es bei Jenni und war sofort überzeugt. Die letzten Monate waren etwas merkwürdig von der Buchauswahl und ich habe viele Bücher nicht gelesen, die ich unbedingt lesen wollte, dafür aber auch viele andere Bücher gelesen. Vor allem habe ich sehr wenig von meinen Regalen gelesen. Um meine Lektüren noch ein bisschen mehr aufzumischen und vor allem meine diverse Leseprojekte zu involvieren, probiere ich dieses Spiel nun einmal aus. Es dient dazu, einen vielseitigen und abwechslungsreichen TBR zu erstellen.

Das Board

Es gibt eine Tabelle oder eine Art TBR-Prompt Board mit etwa 36 Prompts. Oben sind die Kartenfarben (Pick, Karo, Kreuz und Herz), an der linken Seite sind die Zahlkarten von 2 bis 10. Daneben gibt es noch die Bildkarten und den Joker. Die Asse zähle ich zu den Bildkarten.

Für 2021 (mal sehen, wie lange ich durchhalte und ob das Spiel etwas für mich ist) habe ich folgende Prompts gewählt:

As: Mood Read (einfach nach Lust und Laune ein Buch aussuchen)

Könige: Ein Buch, dass ich 2021 gekauft habe

Damen: Ein Buch von meiner „The Classics Club“-Liste

Buben: Ein Buch aus der Agatha Raisin-Reihe

Joker: Buchshopping. Ich darf mir ein neues Buch kaufen.

 

Für die 36 anderen Felder könnt ihr die aktuellen Prompts euch hier ansehen. Normalerweise wechselt man einen Prompt gegen einen neuen aus, wenn man ihn gezogen hat. Ich versuche es im ersten Quartal 2021 zunächst ohne wechseln.

Mein TBR-Spielkarten-Board. Es lässt sich natürlich individuell anpassen. Die Tabelle habe ich in Excel erstellt.
Mein TBR-Spielkarten-Board. Es lässt sich natürlich individuell anpassen.

 

Januar TBR

Also los geht’s. Lasst uns ein paar Karten ziehen. Mein Kartenspiel ist ein Spiel im Tim Burton-Design, das ich vor ein paar Jahren gekauft habe. Im Januar ziehe ich zum Austesten und um mich daran zu gewöhnen zunächst nur 4 Karten. Je Karte bedeutet es ein Buch.

Meine gezogenen Karten für den Januar: Herz 3, Pick 3, Herz 10 und Pick König.
Meine gezogenen Karten für den Januar: Herz 3, Pick 3, Herz 10 und Pick König.

Und hier sind sie. Ich habe folgende Karten gezogen. Daneben seht ihr, für welches Buch ich mich von meinem physischen TBR entschieden habe.

Pick 3: Hardover -> Black Widow – Agentin und Avenger

Herz 3: Klassiker -> Aldous Huxley, Brave new world

Herz 10: Blaues Cover -> Tom Hanks, Uncommon Type

Pick König: 2021 gekauft -> ? (wird noch entschieden)

Da es Ende Dezember ist, habe ich noch kein Buch in 2021 gekauft. Aber ich bin mir sicher, dass das bald passieren wird.

Ich glaube, das wird ein spannendes Projekt und ich hoffe, auf diese Weise meine Bücher endlich zu lesen, die ungelesen auf meinen Regalen stehen. Das ist nämlich der ganze Plan dahinter.

Das Spiel ist wunderbar flexibel auf die eigenen Projekte anwendbar und bietet aber trotzdem den spielerischen Charakter. Das gefällt mir sehr.

Also mal sehen, ob es funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: