Belohnungssticker

Belohnungssticker

Heute habe ich über Belohnungssticker nachgedacht. In der Grundschule gab es damals entweder Sticker oder auch Fleißkärtchen, wenn man eine besonders gute Leistung erbracht hat. So kitschig, wie diese Dinger auch gewesen sind, in der Regel war man heiß darauf. Ich weiß gar nicht, was aus diesen Kärtchen oder auch Stickern geworden ist. Irgendwann sind sie wohl aussortiert und entsorgt worden.

Für die Motivation zum Schreiben und vor allem auch zum Überarbeiten ist mir dieses Belohnungssystem wieder eingefallen. Susanne Pohl hat zum Beispiel für jede fertige Kurzgeschichte, die sie im letzten Jahr geschrieben hat, ein Glitzersteinchen in ein Diagramm eingeklebt. Es sind halt doch manchmal die wirklich einfachen Dinge, die einen begeistern können.

Ich arbeite mich gerade durch meine Überarbeitung. Und es ist einerseits total spannend, andererseits muss ich alle Überzeugungskräfte und jedes Fitzelchen an Selbstdisziplin aufbringen, um dranzubleiben. Eine Art Belohnungssystem wäre da doch genau das richtige. Zum Beispiel, für jedes Kapitel, dass ich schaffe, bekomme ich einen Sticker in meinen Planer. Oder für alle 10 Seiten. Irgendetwas in der Art vielleicht. So sehe ich auf einen Blick, an welchen Tagen ich an meinem Krimi gearbeitet habe und wie viel ich geschafft habe. Jetzt muss ich nur noch diese ganz einfachen kleinen runden Punktaufkleber wiederfinden, von denen ich sicher bin, dass ich davon noch welche hatte.

Ich will vermeiden, neue zu kaufen. Das könnte in einem Prokrastiniereshoppingwahn enden.

Einen kleinen Erfolg kann ich heute jedenfalls verkünden: Ich habe es bis zur Mitte des Krimis geschafft. Halbzeit! Mir fallen schon wieder Dinge auf, die ich dann auch am Anfang wieder ändern muss. Aber zur Zeit schreibe ich diese Sachen lieber nur auf, damit ich mich nicht verzettel. Das sind Aufgaben für den nächsten Durchgang.

Habt ihr ein Belohnungssystem für euer Schreiben oder Überarbeiten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: