#schreibenimjuli22 – Eine Writing Challenge – Tag 1

#schreibenimjuli22 – Eine Writing Challenge – Tag 1

Der Juli ist nicht nur der Monat, in dem das Camp Nanowrimo wieder stattfindet. Es ist auch der Monat, in dem Sigrun Dahmer eine Schreibchallenge auf Instagram ausgerufen hat. Ihre täglichen Prompts hat sie in einem Kalender zusammengestellt und man kann das PDF auf ihrer Homepage herunterladen. Man muss nicht an jedem einzelnen Tag etwas posten, wer möchte, kann das aber tun. Insgesamt wird man aufgefordert, 10 Fragen über den Juli verteilt zu beantworten. Ich bin noch unentschlossen, welche Fragen ich mir aussuche, aber eines ist klar: Mitmachen möchte ich auf jeden Fall. Also los geht es.

Stellen Sie sich und Ihre Schreibprojekte vor

Hallo, mein Name ist Stephanie Müller und ich schreibe Geschichten. Viele unterschiedliche Geschichten und ich habe genauso viele unterschiedliche Schreibprojekte.

Erst kürzlich habe ich meine Bücher und Projekte-Seite auf meinem Blog aktualisiert. Aber ich denke es wird Zeit, dass ich zumindest zu den vielen unterschiedlichen Projekten wenigstens mal ein kurzes Wort verliere. Das wollte ich sowieso mal machen und jetzt kommt die Writing Challenge von Sigrun und da passt das doch perfekt.

Ein Eifel-Krimi / beendet 2018 / 1. Entwurf ist fertig geschrieben, wartet auf Überarbeitung.

Projekt Eifelkrimi

Status: Ein Eifel-Krimi / beendet 2018 / 1. Entwurf ist fertig geschrieben.

Der Eifelkrimi war das erste Buch überhaupt, dass ich wirklich bis zu Ende geschrieben habe. Es war ein Nanowrimo-Projekt und die Erfahrung war unglaublich. Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal schaffe. Aber dieses Projekt hat mir gezeigt, dass ich das wirklich kann. Schreibprojekte beenden und tatsächlich so etwas wie einen Rohentwurf eines Romans verfassen. Das war ein unglaubliches Gefühl.

Projekt Rita #1

Status: im November 2020 im Nanowrimo beendet. / 1. Überarbeitung bis Sommer 2021 / Sommer 2021: an die Alpha-Leser geschickt / September 2021: Arbeit mit der Coverdesignerin begonnen / 2. Überarbeitung beendet im April 2022 / Mai 2022: Lektorat

Dieses Projekt ist mein Bonn-Krimi und es ist das am weitesten fortgeschrittene Projekt der Romanprojekte. Es hat einen Titel (Rita und der Mord im Loft), es hat ein Cover (wird noch nicht gezeigt, aber bald) und es kam gerade aus dem Lektorat. Das heißt, die nächste Überarbeitungsrunde steht an. Das ist so aufregend. Die Veröffentlichung kriege ich hoffentlich noch dieses Jahr hin, aber ich mache erstmal einen Schritt nach dem nächsten. Pläne gibt es genügend, aber ich möchte auch nichts übereilen.

Projekt Rita #2

Status: Titel- und Plotideen gebrainstormt.

Die ersten Ideen für den zweiten Rita-Band gibt es schon. Sowohl für den Titel wie auch für den Inhalt. Es gab aber noch kein Brainstorming und auch noch keine Outline. Vielleicht wird das das nächste Nanowrimo-Projekt? Wer weiß. Eines steht jedenfalls fest, es wird einen weiteren Bonn-Krimi mit Rita geben.

Projekt Alaska

Status: Januar 2021 Outline entwickelt / November 2021: 1. Entwurf begonnen / Juni 2022: 1. Entwurf beendet.

Das ist das Romance-Projekt, dass ich erst diesen Monat beendet habe. Es war eine verrückte Idee und ich wollte unbedingt das Romance-Genre ausprobieren. Es spielt in Alaska. Der erste sehr rohe Entwurf steht und landet jetzt erstmal für ein oder zwei Monate in der Schublade, damit ich Abstand dazu bekomme. Dann geht es mit der Überarbeitung weiter.

Projekt Das letzte Grün

Status: Cover gekauft / Mai 2022 Outline entwickelt / Juni 2022 Figurenentwicklung

Zu diesem Projekt hatte ich zuerst das Coverpremade von der lieben Juliana Fabula. Dann kam die Geschichte. Und es wird eine Science-Fiction Geschichte. Ich bin schon ganz hibbelig, denn ich habe eine grobe Outline und stecke gerade mitten in der Figurenentwicklung. Das macht richtig Spaß und so ausführlich habe ich das bisher noch nie gemacht.

Projekt Dinah

Status: März 2022 1. Entwurf beendet / Mai 2022 1. Überarbeitung beendet und an Alphaleserin gesendet.

Projekt Dinah begann als verrückte Idee im letzten Sommer, als ich darüber nachdachte einen Adventskalender auf dem Blog zu bringen. Es sollte ein Adventskalender aus 24 kleinen Geschichten sein. Irgendwie wurde es dann aber doch etwas anderes. Und jetzt ist es ein verrücktes kleines Nebenprojekt, was unglaublich viel Spaß gemacht hat. Ich versuche noch den richtigen Subgenrenamen dafür zu finden. Ob es veröffentlicht wird, weiß ich noch nicht. Aber es war richtig witzig, zu schreiben. Und wenn ich in einem meiner anderen Projekte nicht weiterkam, bin ich zu Projekt Dinah gesprungen und kam wieder in den Schreibflow. Kurz zusammengefasst, geht es um den Tod, die Bürokratie und verrückte Todesfälle.

Projekt Cozy Mystery/ Science-Fiction

Status: Weltenbau fast abgeschlossen / Grundidee steht.

Dieses Projekt ist noch absolut roh. Ich habe den Weltenbau abgeschlossen und eine grobe Grundidee. Mehr ist es aber noch nicht. Ein kleines bisschen muss dieses Projekt auch noch warten. Sobald es näheres dazu zu berichten gibt, erzähle ich es euch. Genre ist eine Mischung aus Cozy Mystery und Science Fiction.

Kurzgeschichte, die in einer Anthologie der Mörderischen Schwestern erscheinen wird. Voraussichtliches VÖ-Datum September 2022. Status: Geschrieben, überarbeitet, lektoriert.

Projekt Tödliche Waffel

Status: Geschrieben, überarbeitet, lektoriert.

Dies ist eine Krimi-Kurzgeschichte, die in einer Anthologie der Mörderischen Schwestern erscheinen wird. Voraussichtliches VÖ-Datum September 2022. Sobald es hierzu ein Cover oder den Link vom Verlag gibt, gebe ich Bescheid.

Wer auf dem Laufenden bleiben möchte und neugierig ist, an was ich gerade arbeite, kann sich hier für meinen Newsletter „Notizen vom Schreibtisch“ anmelden. Hier berichte ich in unregelmäßigen Abständen über meine Schreibprojekte und das große Abenteuer des Autorinnenlebens.

2 thoughts on “#schreibenimjuli22 – Eine Writing Challenge – Tag 1”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: