Spooktober 2022 – Ein Readathon

Spooktober 2022 – Ein Readathon

Wenn man sich eine fette Erkältung gefangen hat, dann hat man ja wirklich nichts anderes zu tun, als zu schlafen und YouTube und Netflix leerzuschauen. Dabei bin ich über den Spooktober gestolpert.

Was ist das?

Schön, dass ihr fragt. Ich habe auch gleich hier die Antwort für euch: Spooktober ist ein Readathon im Oktober, der von der Booktuberin Rylanne ausgerichtet wird. Das Erklär- und Ankündigungsvideo findet ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=hW7cXzRLo-E&list=WL&index=3. (Und hier ist der Instagram-Account dazu: @spookyreadathon)

 

Es gibt drei Teams, von denen man sich eines aussuchen kann: Team Zombie, Team Ghost und Team Serial Killer. Dazu kann man Punkte sammeln. Wie die nachher verrechnet werden, ist mir noch nicht so ganz klar, aber der Readathon gefällt mir und ich will ein paar Bücher lesen, die dazu passen. Daher habe ich mich entschieden am Spooktober teilzunehmen.

Hier habe ich euch noch einmal die Teams und ihre Readings-Prompts aufgelistet. Ich werde definitiv Team Ghost wählen. 😀

 

Die Teams

 

Team Zombie (horror) prompts:

-poll pick
-final girl trope
-dystopian/paranormal elements
-published before 2010
-haunted house trope
-multiple POVs

TEAM BOOKS:
*Mexican Gothic
*Kill Creek

 

Team Ghost (mystery) prompts:

-poll pick
-w/ a murder
-black/grey on the cover
-most anticipated
-twist ending trope
-released in 2021/2022

TEAM BOOKS:
*Blacktop Wasteland
*The Broken Girls

 

Team Serial Killer (thriller) prompts:

-poll pick
-copy cat murderer
-isolated setting
-unreliable narrator
-stalker trope
-dual timelines

TEAM BOOKS:
*They Never Learn
*We Were Never Here

 

 

Mein Spooktober TBR

 

Team Ghost (mystery) prompts:

  1. poll pick: Man darf eine Umfrage machen. Ich plane eine für Ende September auf Instagram. Hihi. Ihr dürft aus vier Büchern aus meinem Regal meine nächste Lektüre auswählen. Das wird gut.
  2. w/ a murder: Das ist ziemlich einfach, ich habe sehr viele Krimis im Regal stehen. Davon wird es einer. Zuerst hatte ich an „Der Donnerstagsmordclub“ gedacht. Aber nachdem ich das Buch bereits angefangen habe und wir erst Mitte September haben, bin ich mir nicht sicher, ob es noch bis Oktober reicht. Wenn es so gut wird, wie ich glaube, dann werde ich da schnell durchkommen. Als Alternative gibt es noch von Katharina Eigner „Salzburger Rippenstich“.
  3. black/grey on the cover: Dieses Buch habe ich mir extra für den Oktober aufgehoben. Und zwar ist es der Sammelband der Kurzgeschichten von Tanja Hanika, mit drei Horror- und Schauergeschichten. Sehr passend für den Herbst und die Zeit rund um Halloween.
  4. most anticipated: Dann hat eine meiner Lieblingsautorinnen ein neues Buch herausgebracht. Ich bin noch nicht sicher, ob es der Anfang einer neuen Reihe ist. Wir werden sehen. Janet Evanovich „The Recovery Agent“ zählt wohl im weitesten Sinne in den Bereich Mystery. 😉
  5. twist ending trope: Das war ein schwieriger Prompt und ich versuche es mit einem Klassiker. Agatha Christies „Murder on the Orient Express“ sollte in jedem Fall einen Twist enthalten. Und es wird langsam Zeit, dass ich das Buch auch mal lese.
  6. released in 2021/2022: Hier stehen natürlich ganz viele zur Auswahl. Und ich bin noch sehr unentschlossen. Entweder es wird Elle Cosimanos „Finley Donovan is killing it“ oder eine Neuerscheinung einer Mörderischen Schwester. Letzteres halte ich mir noch ein bisschen offen.
  7. Bonus Team Books: „Blacktop Wasteland“ oder „The Broken Girls

 

Von den zusätzlichen Team-Büchern interessiert mich besonders „The Broken Girls“. Das wäre auch das einzige Buch, das ich neu kaufen müsste. Alle anderen Bücher stehen bereits bei mir im Regal. Daher lasse ich auch das noch offen. Denn eines meiner Ziele in diesem Jahr war, mehr von meinem TBR zu lesen. Ich darf die „Broken Girls“ sozusagen erst kaufen, wenn ich die anderen Bücher oben bereits ausgelesen habe. Mal sehen wie lange dieser „gute“ Vorsatz anhält. 😉

 

Insgesamt wären das also sieben Bücher. Das ist schon ziemlich viel. Es ist nicht unmöglich. Ich habe schon Monate geschafft, in denen ich mehr gelesen habe, aber das waren in der Regel die Monate, in denen ich Urlaub hatte. Der Oktober dürfte also mehr als spannend werden.

Was sind eure Lesepläne für den Oktober? Nehmt ihr an Readathons oder Readalongs teil? Oder lasst ihr den Bücherherbst ganz gemütlich auf euch zukommen? Erzählt mir gerne mehr davon in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: