20 Bücher, die ich in 2020 noch lesen will

Es folgt, Ladies und Gentlemen, eine Liste. Ich hänge mit meinen Lektüren hinterher und im Moment findet kein Readathon oder Readalong statt, der mich so richtig interessiert. Daher habe ich mal wieder beschlossen, mir eine eigene Herausforderung zu basteln. Und was wäre da schöner als ein kleines Zahlenspiel: 20 Bücher, die ich auf jeden Fall noch in 2020 lesen will. Abgewandelt von der To-Do-Liste: ## Dinge, die ich vor meinem ##. Geburtstag tun will.

Ich weiß gar nicht, wo ich diese Listen das erste Mal gesehen habe, aber jetzt habe ich mich dran erinnert. Und es macht halt unglaublich viel Spaß Listen zusammenzustellen. Alle Bücher befinden sich schon auf meinen Regalen, der Nebeneffekt ist also auch noch ganz praktisch: Ich minimiere meinen TBR.

Hier sind die 20 Bücher, die ich dieses Jahr noch lesen möchte:

  1. Jean-Luc Bannalec, Bretonische Flut
  2. Grit Landau, Marina, Marina
  3. Michail Bulgakow, Der Meister und Margarita
  4. Robert Galbraith, The Silkworm
  5. Maja Lunde, Die Geschichte der Bienen
  6. Tana French, Totengleich
  7. Karen Kleser, Wurzelwerk
  8. Andrea Lienesch, Elfenalarm
  9. Ellen Sandberg, Die Vergessenen
  10. Tom Hillenbrand, Der Kaffeedieb
  11. Emily Brontë, Wuthering Heights
  12. Ralf Kramp, Mord mit Eifelblick
  13. Helen Kampen, Angst in der Fächerstadt
  14. Michaela Karl, Maeve Brennan, Eine Biographie. Ich würde so etwas nie ohne Lippenstift lesen
  15. Dominic Smith, Das letzte Bild der Sara de Vos
  16. Catherine Simon, Kein Tag für Jakobsmuscheln
  17. Catherine Stratford, Nur kurz leben
  18. Kate Summerscale, Der Verdacht des Mr. Whicher
  19. Gail Carriger, Timeless
  20. Carol K. Carr, India Black

 

Also, lasst das Lesen beginnen.

Habt ihr schon wieder neue Pläne für den Rest des Jahres gemacht?



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.