Ein paar Zahlen und ein Fazit zur Blogparade #SchreibenüberdasSchreiben

Die Blogparade ist zu Ende und ich bin völlig geflasht wie viele tatsächlich mitgemacht haben. Den ganzen Juni gingen Beiträge ein und ich hoffe ich habe keinen übersehen. Hier kommen jetzt ein paar Zahlen zur Blogparade:

Insgesamt sind 50 Beiträge von 42 Beitragenden eingegangen.

Davon waren es

  • 34 Blogbeiträge
  • 13 Twitterthreads
  • 1 Facebookpost
  • 1 Podcast und
  • 1 Video.

Alle hatten etwas zum Schreiben zu sagen und es war unglaublich, wie vielfältige Dinge dabei zusammengekommen sind. Jeder hat eine etwas eigene Meinung und Taktik zum Schreiben. Aber uns allen gemeinsam ist, dass wir alle mit Leidenschaft schreiben. Diese verrückte Tätigkeit, bei der Geschichten, ja ganze Welten entstehen. Wenn die Phantasie einen Weg raus aus dem Kopf findet. Das ist das bezaubernde und gleichzeitig auch verrückte an der Tätigkeit des Schreibens. Man schafft Welten.

Und bei jedem einzelnen Beitrag habe ich etwas gefunden, das ich spannend, interessant oder am liebsten sofort mit Unterstreichung und zwei Ausrufezeichen ausgezeichnet hätte.

Dafür liebe ich Blogparaden. Und es ist unglaublich aus welchen Ecken überall Leute mitgemacht haben. Ich habe natürlich mit meinem eigenen Netzwerk gestartet und da zuerst einmal die Schreiber getaggt. Von dort zog der Hashtag #SchreibenüberdasSchreiben seine Runden. Autoren, Blogger und Schreiber aller Art nahmen teil und öffneten ihre digitalen Türen und gaben Einblicke in ihre zum Teil auch sehr persönlichen Arbeitsweisen. Ich danke euch sehr dafür! Ich habe viele neue Accounts und Blogs entdeckt, denen ich nun weiter folge.

Alle Beiträge findet ihr in der Liste auf meinem Blog.

Also noch einmal Danke an alle Teilnehmer!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.