Interview mit Tatjana Flade

1. Was schreiben Sie?

Ich schreibe in unterschiedlichen Genres, und es hat sich auch ein wenig gewandelt. Aktuell bin ich vor allen in den Bereichen Krimi/Thriller und Sachbuch unterwegs. Aber ich mag auch Fantasy, bzw. Phantastik, Science-Fiction, Jugendbuch …
Veröffentlicht habe ich in den Genres Krimi/Thriller (zwei Romane, Kurzgeschichten in Anthologien), Fantasy (ein Roman, Kurzgeschichten in Anthologien), Sachbuch (Karriere-Biographie des Eiskunstlaufpaares Savchenko/Szolkowy, Interviewbuch über den Eiskunstlauf-Olympiasieger Yuzuru Hanyu).

 

2. Wie sind Sie zum Schreiben gekommen?

Die Bonner Autorin Tatjana Flade. Foto: T. Flade.
Die Bonner Autorin Tatjana Flade. Foto: T. Flade.

Ich habe schon als Kind mir immer gerne Geschichten ausgedacht, sie anderen erzählt und angefangen, sie aufzuschreiben, sobald ich schreiben konnte.

 

3. Wo schreiben Sie am liebsten?

Ich schreibe gerne bei mir auf dem Balkon – bei schönem Wetter natürlich.

 

4. Warum Bonn?

Ich bin in der Nähe von Bonn aufgewachsen und zur Schule gegangen, erst haben wir in Sankt Augustin gewohnt und später in Siegburg. Den Großteil meiner Studienzeit habe ich in Bonn verbracht und wohne seitdem dort. In Bonn habe ich mich immer wohl gefühlt. Die Stadt ist gemütlicher als Köln, aber sie hat auch alles zu bieten, was ich brauche. Ich bin beruflich sehr viel im Ausland unterwegs und komme immer gern nach Bonn zurück.

 

5. Spielt Bonn eine Rolle in Ihren Geschichten und wenn ja, welche?

Meine zwei „Fadenkreuz“-Romane spielen in Bonn, ebenso andere Geschichten. Bonn ist der Schauplatz, die Helden wohnen dort. Aber es geht mir nicht darum, zwangsweise Lokalkolorit hineinzubringen. Jede Geschichte braucht einen Schauplatz, und der sollte möglichst authentisch sein.

 

6. Welchen Ort sollte jeder einmal in Bonn gesehen haben? (Egal was, Ort, Restaurant, Sehenswürdigkeit, beste Schreiblocation….)

Zählt der Drachenfels auch, obwohl er zu Königswinter gehört? 🙂 Wenn nicht, nenne ich die Rheinpromenade.

 

7. Was lesen Sie gerade oder haben Sie eine Buchempfehlung?

Ich lese gerade die Autobiographie des bekannten russischen Eiskunstlauf-Trainers Alexej Mischin.

 

8. Gibt es eine andere Stadt, Ort oder Location, an der Sie gerne einmal schreiben würden?

Da ich gerne und viel reise, auch privat, habe ich schon einige andere Orte ausprobiert. Meine absolute Lieblingsstadt ist St. Petersburg, dort habe ich auch zeitweise gewohnt und wenn ich dort bin, inspiriert mich die Stadt immer sehr.

 

9. Treffen Sie sich mit anderen Autoren? Wie vernetzen Sie sich?

Ich bin (im Ehrenamt) Geschäftsführerin des Bundesverbandes junger Autoren und Autorinnen e.V. (BVjA), der sich für die Interessen Autoren jeden Alters einsetzt. Vernetzung ist ein wichtiges Thema bei uns. Von daher leite ich die Regionalgruppe Bonn des BVjA und organisiere regelmäßige Treffen und auch einige Lesungen. Ich nehme an Veranstaltungen und Messen teil und vertrete dort den BVjA und seine Mitglieder.

 


Tatjana Flade

Aktuelle Veröffentlichung: Tatjana Flade (Hrsg.), Martin Welzel (Hrsg.), BonnTastik 2, ISBN: 9783749422388.

Website: www.tatjanaflade.de

Facebook: Tatjana Flade

Instagram: @tanjaflade

Twitter: @Tatjana21



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.