Kürzlich [Juli 2018]

Gelesen: Das war ein sehr guter Lesemonat! In jeglicher Hinsicht. Und ich hatte Urlaub, da schaffe ich es immer etwas mehr zu lesen.

Mario Giordiano, Tante Poldi und die Früchte des Herrn; Deniz Yücel, Wir sind ja nicht zum Spaß hier: Reportagen, Satiren und andere Gebrauchstexte; Bridget Harrison, Tabloid Love; Marc-Uwe Kling, Qualityland; Matt Wesolowski, Six Stories; Giovannino Guareschi, Don Camillo und Peppone; Sylvain Neuvel, Giants. Sie sind erwacht (Themis Files #1); Melanie Raabe, Die Wahrheit.

Gereist: Nach Sardinien!

Erblüht: Der Hibiskus. Die ersten Blühten zeigten sich und er ist lila.

Gebloggt: Umgeblättert – Der Buchclub und das Juli Buch; Kürzlich [Juni 2018]; Sardinien – Der Süden; #24in48 Juli 2018; Seitenweise 2/2018.

Gesehen: Karl Marx – Ausstellung in Trier (Landesmuseum und Stadtmuseum)

Vermisst: Kühle Brise – weiterhin! Diese heißen Sommer sind nichts für mich. Ich mag den Herbst einfach lieber.

Ausprobiert: Den Traumpfad am Waldsee in der Eifel. Das war wirklich eine sehr schöne Wanderung. Und die Beschilderung des Pfads ist sehr sehr gut.

Gegessen: Jede Menge italienische Pizza (s. Sardinienurlaub) ;).

Getrunken: Sehr leckere hausgemachte Limonade mit Minze im Brunnenhof in Trier.

Gekauft: Passion Planner! Es gab einen Sale und ich suchte nach einem neuen Planner für’s Büro. Der Planner ist jetzt seit zwei Wochen in Nutzung und ich liebe ihn.

Gespielt: Wenn man Freunde hat, die in Spiele-Jurys sitzen und die neue Spiele ausprobieren und spielen müssen, um sie zu bewerten, spielt man an einem Tag schon mal bis zu acht unterschiedliche Spiele. Für mich waren alle neu und es war wieder ein Riesenspaß. Optisch sehr schön und vom Spielen auch sehr attraktiv fand ich „Azul“.

Dinge, die ich diesen Monat geliebt habe: Meine Erdgeschosswohnung inklusive der Rolladen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.